Es war ein Maler, der befreundet mit Firmengründer Wilhelm G. Bädecker, 1896 das Startkapital für dessen Unternehmung beisteuerte:

Arthur Fitger, eine Straße in Bremen und zahlreiche Gemälde erinnern uns heute noch an ihn, gab die 1000 Mark, die laut eines eigenartigen Vertrages nur bei Misserfolg und das nach über 6 Jahre zurückzuzahlen seien. Wer träumt davon heute nicht ?

Wilhelm G. richtete sich also eine kleine Werkstatt ein und legte los mit Zimmerarbeiten aller Art. Zu diesen „Zimmerarbeiten“ gehörte von Anfang an schon der Gerüstbau.

„Warum zieht ihr bloß so weit nach draußen?“ wurden die alten Bädeckers gefragt, nachdem sie für einen Appel und ein Ei ein Grundstück an der Parkallee erworben hatten, um dort Betriebs– und Wohnsitz aufzuschlagen. Von „dort draußen“, inzwischen im stadtnahen Bereich, umringt von Wohnbebauung, zog der Rest des alten Betriebes, die Zimmerei, erst 2005 zum neuen Quartier den Loosesweg 8.

Zwei Weltkriege wurden durchgestanden. Im ersten mussten beide beide Söhne an der Front kämpfen. Einer fiel. Der andere, Otto stieg später in das Unternehmen ein und brachte es auch durch den zweiten Weltkrieg. 1942 abgebrannt, wurde der Betrieb an gleichen Ort wieder aufgebaut. 1958 trat mit dem jüngsten Sohn von Otto die dritte Generation in den Betrieb ein.

Wilhelm Junior nahm neue Projekte in Angriff. Neben der steten Expansion im Gerüstbau wurde so einiges umstrukturiert: Umstellung von Holz auf Stahl- und Alugerüste, Zukauf von LKWs, GmbH- Gründung, Aufteilung Zimmerei – Gerüstbau in 2 Firmen, Gerüstbau - Umzug in die Fleetstraße, Aufbau einer Zweigstelle bei den jetzigen Stahlwerken Bremen, Übernahme und Erweiterung der Firma IDA-Gerüstbau in Leipzig usw.

Das Unternehmen bleibt in Familienhand. Seit 1993 ist auch Sohn Jens hier tätig und es findet ein schrittweiser Übergang statt.

Das Hauptaugenmerk liegt in diesen Zeiten nicht auf Expansion, sondern auf Existenzsicherung. Auf die Erhaltung von Qualitätsmerkmalen wie Zuverlässigkeit, Flexibilität, Fairneß, Sorgfalt und Sicherheit. Eines der Projekte war die Einführung einer Arbeits- und Gesundheitsschutzorganisation und die im Mai 2005 erfolgte Zertifizierung nach AMS Bau durch die BG Bau.

Seit mehreren Jahren bilden wir aus. So verjüngt sich unser Team stetig und wir bleiben mit ausgebildeten Fachkräften auf der Höhe der Zeit.

Wilh. Bädecker, Gerüstbau Zuverlässigkeit seit1896.